Mit 1.191 verkauften Exemplaren ist die MD-80 das erfolgreichste zweistrahlige Standardrumpfflugzeug des US-amerikanischen Herstellers McDonnell Douglas. Es wurde hauptsächlich auf Kurz- und Mittelstrecken eingesetzt.

Wir möchten euch hier jetzt alle Typen in einer kleinen Übersicht vorstellen. Im Anhang findet ihr noch eine Galerie mit vielen MD-80 Bildern. Natürlich findet ihr in unserer Datenbank auch eine Menge Bilder dazu.

McDonnell Douglas MD-81

Die MD-81 ist die Grundversion der MD-80. Sie absolvierte am 26. Juni 1979 ihren Erstflug. Die Maschine war mit Pratt & Whitney JT8D-209–Triebwerken ausgestattet, die später durch die Modelle JT8D-217 und -219 ergänzt wurden.
Die MD-81 konnte bei einer maximalen Reichweite von 2879 km bis zu 172 Passagieren transportieren. Erstkunde war Austrian Airlines.

Nordic Leisure | MD-81 | SE-DMT | PMI 12.07.2007
MSN 48003 | Erstflug 06.10.1980 | Es war die älteste Aktiv eingesetzte MD-80

 

McDonnell Douglas MD-82/88

Ein Jahr nach der MD-81 erblickte die MD-82 das Licht der Welt. Die Maschine war schwerer und mit JT8D-217 oder -219 Triebwerken ausgerüstet. Zudem bot sie eine erheblich höhere Reichweite von 3789 km. Passagierkapazität und Größe waren gleich. Hauptabnehmer waren Alitalia und American Airlines.
Auf Wunsch von Delta Airlines wurde die MD-88 gebaut, eine Weiterentwicklung der MD-82. Hauptunterschied ist das modernere Cockpit.

Alexandair | MD-82 | SX-BML | CFU 29.08.2006
MSN 49279 |Erstflug 16.09.1985 | Fliegt aktuell bei Zagros Airlines als EP-ZAD

 

McDonnell Douglas MD-83

Auch hier wurde das max. Abfluggewicht und die Reichweite erhöht. Durch die erhöhte Tankkapazität konnte die MD-83 eine Strecke über 4395 km zurücklegen. Die Ausmaße blieben identisch mit der MD-81. Lediglich die Kabinenausstattung wurde modernisiert. Die erste MD-83 wurde am 20. Februar 1985 an den Erstkunden Alaska Airlines übergeben.

Spanair | MD-83 | EC-GVO | ACE 08.04.2011
MSN 49642 | Erstflug 15.10.1987 | Seit 09/2012 als N543PT gestored

 

 

 

 

 

 

McDonnell Douglas MD-87

Die MD-87 ist die kleinste Maschine aus der MD-80 Serie. Sie ist 4,50 m kürzer als die anderen Versionen und konnte somit max. 139 Passagiere aufnehmen. Mit 24 Exemplaren war Iberia der größte Abnehmer der MD-87. Mit der MD-87 wurden auch neue Cockpit-Technologien eingebaut. So bekam die MD-87 als erste Maschine der MD-80 Serie ein elektronisches Fluginformationssystem (EFIS), optional konnte ein Head-Up-Display bestellt werden.

Iberia | MD-87 | EC-EYX | DUS 21.05.2004
MSN 49839 | Erstflug 13.07.1990 | Ab 19.10.2008 bei Air Burkina als XT-ABD unterwegs gewesen. Seit 01/2015 stored

Wir hoffen das euch dieses kleine Special gefallen hat. Im Anhang findet ihr nun noch die Quellenangaben sowie die oben erwähnte Galerie mit MD-80 Bildern. Wenn ihr möchtet, könnt ihr gerne ein Kommentar hinterlassen!