Beetle Sunshine Tour to Wolfsburg

Categories:Reiseberichte
helmair

Samstag früh halb 5, der Wecker am Handy klingelt. Es wurde Zeit für die erste große Reise für unseren kleinen Krabbler. Dieses Wochenende standen knapp 900km auf dem Plan. Bereits Freitagabend ging es von Essen ins Münsterland, um den kleinen bei Oma und Opa übernachten zu lassen. Somit hatten wir Samstag früh die ersten 80km hinter uns.

Um kurz nach 5 saßen wir im Käfer und machten uns auf den Weg in Richtung Wolfsburg. Die Laune war gut, die Musik toll und der Käfer läuft und läuft und läuft…

… zumindest bis kurz vor Bad Oeynhausen. Hier begann der Motor heftig zu vibrieren. Im Sitz fühlte es sich an, als ob ein Handy im Rücken lag und auf Dauervibration stand. Der Motor nahm auch nicht mehr wirklich gut Gas an. Somit legten wir in Bad Oeynhausen knapp eine Stunde Zwangspause ein.

Wir wussten zwar das der Käfer mal einen tropfen Öl verliert, dass dies aber so heftig war, konnten wir nicht ahnen. Es war schließlich seit kauf im August die erste große Tour. Also bei ATU 5 Liter 20W50 gekauft. Öl aufgefüllt und weiter ging es nach Wolfsburg. Die restliche Fahrt verlief dann auch ohne Probleme, sodass wir gegen 10:40 Uhr am Gelände angekommen waren.

Eindrücke

Natürlich haben wir Euch auch ein paar Eindrücke vom Event mitgebracht. 200 Beetle, New Beetle und einige Käfer haben den Parkplatz an der Autostadt gefüllt. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt, so standen unter anderem ein Sinaclo Bus und ein Bus von der Autostadt bereit um die hungrigen Gäste zu versorgen.

Tour durchs VW Werk

Um 10 vor 12 war es dann so weit. Die ersten Beetle und New Beetle angeführt von VW Käfer der Autostadt machten sich auf den Weg zur Einfahrt zum Werk. Wir waren leider ziemlich weit hinten. Nichtsdestotrotz war es ein tolles Erlebnis durch das Werk zu fahren.

Fotos: © Leitzke, Matthias, Autostadt, Volkswagen

Nach der Werksdurchfahrt begann das Rahmenprogramm auf der Bühne, welches am Abend noch durch einen DJ abgerundet wurde. Für uns ging es gegen Nachmittag noch eine Runde durch Wolfsburg und dann ins Courtyard Marriott in Wolfsburg.

Courtyard by Marriott Wolfsburg

Das Hotel ließ wirklich keine Wünsche offen. Ganz neu erbaut liegt das Courtyard im Allerpark direkt am Allersee. Die 152 Zimmer und 5 Suiten bieten einen wundervollen Blick auf See und Park.

Im Erdgeschoss befindet sich das Restaurant Allerlei, welches Internationale Küche bietet. Wir haben uns am Abend mal den leckeren Burger gegönnt und die Blick auf den See genossen. Preislich mit 13,90 € nicht teuerer als in anderen Burgerschmieden.

Das Frühstück ist zwar nicht gerade günstig, aber dafür bietet es auch wirklich alles was das Herz begehrt. Frische Omeletts, Säfte, Kaffee, Lachs, div. Aufschnitt Sorten, Brötchen, Croissants uvm.

Gut gestärkt haben wir dann unsere Heimfahrt zurück nach Essen angetreten. In Bad Oeynhausen haben wir wieder Pause gemacht. Der Käfer bekam sein Öl und steht jetzt in der Werkstatt um das Leck zu finden. Es war eine schöne Tour und sicherlich nicht unsere letzte. Vielleicht sieht man sich auf der Beetle Sunshine Tour 2019.

Teilen macht spaß...

Schreibe einen Kommentar

Name*
Email*
Url
Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>